Versorgungsausgleich: Beschränkung des Versorgungsausgleichs bei längerer Trennungszeit

Liegt keine anderweitige ehevertragliche Regelung vor, wird mit der Scheidung der Versorgungsausgleich durchgeführt. Das bedeutet, dass die in der Ehezeit erworbenen Rentenanwartschaften zwischen den zu scheidenden Ehegatten hälftig verteilt werden. Dabei können sogenannte Billigkeitsgesichtspunkte Einfluss nehmen. Gilt das auch, wenn der Scheidung eine lange Trennungszeit vorausgeht?

Weiterlesen

EU-Erbrechtsverordnung : Bei einem Erbfall mit Auslandsbezug gelten neuerdings besondere Regelungen

Immer mehr deutsche Staatsbürger halten sich dauerhaft in einem anderen EU-Mitgliedstaat auf - etwa weil sie dort arbeiten, der Partner aus diesem Land stammt oder weil sie ihren Altersruhesitz dorthin verlegt haben. Verstirbt jemand im Ausland, stellt sich die Frage, welches Recht für die Abwicklung des Erbfalls zur Anwendung kommt. Für die EU-Mitgliedstaaten (mit Ausnahme von Dänemark, Irland und dem Vereinigten Königreich) wird dies in der EU-Erbrechtsverordnung (EuErbVO) geregelt.

Weiterlesen